Schotterwerk

Das Schotterwerk besteht aus zwei großen Komponenten: Waschanlage und
Trockenaufbereitungsanlage.

In der Waschanlage wird das Ausgangsmaterial Wandschotter gewaschen und in die einzelnen Fraktionen zerlegt. Durch einen spziellen Vorgang wird das „Abschlämmbare“ Material unter 0,06 mm herausgewaschen und als Schlamm entsorgt. Übrig bleiben die Körnungen 0/4, 4/8, 8/16, 16/22 und 22/45.
Diese werden hauptsächlich als Zuschlagsstoffe für die Betonerzeugung verwendet. Ein bei E-Strichlegern sehr beliebtes Produkt aus unserer Erzeugung ist der Betonsand (E-Strichsand).

Die Trockenaufbereitungsanlage besteht zum einen aus der Splittanlage und zum anderen aus den Siebmaschinen, welche die einzelnen Fraktionen trennt bzw. absieben. In der Trockenaufbereitungsanlage werden Betonschotter, Putzsand, Splitt, Steinmehl und Riesel in den verschiedensten Körnungen erzeugt.

Trocken aufbereitetes Material

Betonschotter 0-16 mm

Betonschotter 0-22 mm

Putz-/Mauersand 0-8 mm

Kabelsand 0-3 mm

Rollschotter 45-x mm

Erde gesiebt 0-10 mm

Gewaschen aufbereitetes Material

Reibsand ist auch in 40kg-Säcken erhältlich.

Reibsand 0,06-1mm

Beton-/Estrichsand 0,06-4 mm

Beton-/Estrichsand 0,06-8 mm

Rundkorn 4-8 mm

Rundkorn 8-16 mm

Rundkorn 16-22 mm

Rundkorn 22-45 mm

Gebrochenes Material – Splitte

Steinmehl 0-3 mm

Splitt 3-7 mm

Splitt 7-12 mm

Steinbruchmaterial

Bruchschotter 0-30 mm

Bruchschotter 0-70 mm

Bruchschotter 40-70 mm